Lektorat

Korrektorat

Textwerkstatt

Vier Augen sehen mehr als zwei.

Sie möchten Ihren Schriften ein «letztes Auge» gönnen – getreu dem Vier-Augen-Prinzip?

Ihre spruchreifen Texte benötigen einen letzten Schliff?

Unterstützend dürfen wir Sie begleiten, um Ihr Textwerk zum Abschluss zu bringen?

 

Egal, wie umfassend Ihre Schriften sind – sicher wird auch für Sie ein passendes Angebot dabei sein.

Schenken Sie Ihren Texten ein «letztes Auge».

 

Lektorat oder Korrektorat?

Im Lektorat wird ein Text systematisch überprüft und verbessert. Dabei werden beispielsweise komplizierte Sätze vereinfacht oder umgangssprachliche Formulierungen an die Standardsprache angepasst. Textergänzende Elemente (Grafiken, Fotos, Tabellen usw.) werden ebenfalls unter die Lupe genommen. Das Lektorat orientiert sich an einem Analyseraster aus der Linguistik, der Funktion, Inhalt, Aufbau, Perspektive, Einstellung, Animation, Leserlenkung, Genauigkeit, Ökonomie im Ausdruck und Korrektheit des Textes umfasst. Es kann starke Eingriffe in einen Text bedeuten, auch bei guten Texten. Geachtet wird zudem auf einheitliche Typografie, homogene Beschriftungen und Formatierungen, konsequente Schreibweise etc. Alle Änderungen im Lektorat sind jeweils als Empfehlungen zu verstehen und es wird Wert darauf gelegt, dass sich der Charakter des Schriftwerkes nicht verändert.

 

Nach einem Korrektorat entspricht ein Text den üblichen Konventionen der Korrektheit: Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion (Zeichen-/Kommasetzung). Ein Korrektorat umfasst keine stilistischen Korrekturen und Anpassungen.

 

Grundlage für ein Lektorat/Korrektorat bilden die aktuell gültigen Sprachregeln (Rat für deutsche Rechtschreibung, Duden inkl. Dudenempfehlung). Standardmässig wird das Lektorat/Korrektorat in einem gängigen Textverarbeitungsprogramm durchgeführt (Microsoft Word in der aktuellsten Version im Überprüfungsmodus, Adobe Acrobat in der aktuellsten Version im Kommentarmodus etc.). Ein Lektorat/Korrektorat ist auch klassisch mit Rotstift auf Papier oder direkt in einem DTP-Programm beziehungsweise einem CMS-System möglich.

​Wir freuen uns auf …

 

… klassische Textwerke (Geschäftsberichte, Magazine, Konzepte, Flyer, Broschüren, Inserate, Briefe usw.), Buchprojekte, Websites, Videos mit Untertiteln, Transkriptionsarbeiten, Social-Media-Inhalte, Blogs, Wikis etc.

Über uns

 

Schon als kleiner Bücherwurm liebte es Claudia Bartholdi, umfangreiche Aufsätze zu schreiben, spannende Geschichten zu lesen oder in tiefgründigen Gedichten zu schwelgen. Ihren Mitmenschen raubte sie beinahe den letzten Nerv, da es sie immer und immer wieder in die Liechtensteinische Landesbibliothek zog, um neues Lesefutter einverleibt zu bekommen. Dieser starke Sprach- und Lesehunger ist auch heute noch ein treuer und zuverlässiger Begleiter: Als glühende Liebhaberin des deutschen Sprachschatzes erfüllt es sie mit grosser Freude, wenn sich neue Texte auf den Weg zu ihr machen und sie sich ihnen mit geballter Sprach- und Wortlust widmen darf. Aus dieser Passion heraus hat sie sich zur Lektorin MNS weitergebildet und 2017 «Das letzte Auge GmbH» gegründet. Weiters arbeitet sie leidenschaftlich als Korrektorin in einem grossen Liechtensteiner Medienhaus und wirkt dort im stets aktuellen und zeitnahen Textgeschehen mit.

Aktuell im Blog von ProntoPro gibt es ein Interview mit mir zum Thema Korrektorat zu lesen.

2019 hat sich ein weiteres Augenpaar freudig dazu entschlossen, beim «letzten Auge» einzusteigen: Ilse Vogt, bereits eine aktive Leseratte zu Kindeszeiten, schrieb schon früher in der Schule am liebsten Diktat. Die Lehrer gaben den Rotstift jedoch schnell an sie weiter, denn die Ungereimtheiten und Fehler in den Texten winkten regelrecht aus dem Schriftwerk heraus und bettelten um wohltuende Korrektur. Später brachte sie dann als Primarlehrerin ihr Wissen dem jüngsten Schreibnachwuchs mit viel Freude, Geduld und Motivation bei und verriet auch so manche Deutschtipps. Ebenfalls im Korrektoratsteam eines grossen Liechtensteiner Medienhauses einst tätig, verpasste sie den Textwerken fachkundig den letzten Schliff.

 

Mitglied bei

Liechtensteiner Presseclub

Das letzte Auge in den sozialen Medien

Kontakt

 

Das letzte Auge GmbH

Im Mühleholz 32

9490 Vaduz

Liechtenstein

Telefon LI

Telefon CH

E-Mail

+423 340 04 44

+41 81 511 84 44

info@dasletzteauge.li

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon

© 2019 Das letzte Auge GmbH